Viele Tote nach Erdbeben auf der Ferieninsel Lombok

Foto: Screenshot Twitter


Reisenews

Quelle: TCS Info Feed


Ein starkes Erdbeben hat am Sonntag (5. August) die indonesische Insel Lombok erschüttert.

Das Beben hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 7,0. Eine Tsunami-Warnung wurde ausgelöst, nach kurzer Zeit aber wieder aufgehoben.

Die Zahl der Toten sei auf mindestens 142 gestiegen, teilte der örtliche Katastrophenschutz am Montagvormittag (6. August) mit. «Es ist wahrscheinlich, dass die Zahl der Opfer noch steigt», sagte ein Behördensprecher weiter. Die meisten Todesopfer seien auf herunterfallende Trümmerteile zurückzuführen. Hunderte Menschen seien ausserdem bei den schweren Erdstössen verletzt worden.

Zuvor hatten die lokalen Behörden von mindestens 82 Todesopfern, noch früher von 39 Toten gesprochen. Tausende Einwohner und Feriengäste flohen aus ihren Häusern beziehungsweise ihren Hotels ins Freie.

Erst vor einer Woche waren bei einem Erdbeben der Stärke 6,4 auf der Ferieninsel 16 Menschen getötet worden. Dutzende ausländische Wanderer sassen zeitweilig in den Bergen fest.

Das Zentrum des Bebens lag rund 18 Kilometer nordöstlich von Lombok im Meer, in etwa 15 Kilometern Tiefe. Die grössten Schäden gab es an der Nordküste. Auch die Hauptstadt Mataram wurde sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Der Süden und der Westen, wo sich die meisten Urlauber aufhalten, ist weniger betroffen. Twitternutzer berichteten, das neue Beben sei auch auf der westlich von Lombok gelegenen Insel Bali stark zu spüren gewesen.

Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall in Bali:

  • Ambulanz 118
  • Touristenpolizei 224111 (englisch)
  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33

Lombok ist eine indonesische Insel östlich von Bali und westlich von Sumbawa, die zu den Kleinen Sundainseln gehört. Sie ist für ihre Strände und Surfplätze bekannt, vor allem Kuta und Banko Banko (im Süden Lomboks). Vor der Westküste Lomboks liegen die Gili-Inseln (Gili Trawangan, Gili Air und Gili Meno), auf denen es keine motorisierten Fahrzeuge gibt, dafür aber weitere Strände, Korallenriffe zum Tauchen und Schnorcheln sowie einen Brutplatz für Meeresschildkröten. Quelle: Wikipedia

Könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.