Kreuzfahrten: So ist die medizinische Versorgung an Bord

Dominika Lange, Geschäftsführerin von Costa Kreuzfahrten Schweiz.


ReisemedizinNotfallmedizin

Quelle: TCS Info Feed


Dominika Lange, Geschäftsführerin von Costa Kreuzfahrten Schweiz, über die medizinische Versorgung an Bord.

Die Kreuzfahrt ist gebucht und die Vorfreude riesig. Doch dann bricht sich der Passagier ein Bein oder erkrankt zwei Wochen vor Reisebeginn an einer Grippe. Kann die gebuchte Kreuzfahrt dennoch wahrgenommen werden?
Sofern die Teilnahme an der Kreuzfahrt nicht unmöglich oder gefährlich für den Passagier selber oder für die anderen (Ansteckungsgefahr) ist und die Betreuungs- oder Pflegemethoden an Bord des Schiffes ausreichend sind, kann die Kreuzfahrt angetreten werden. Allerdings ist der Passagier verpflichtet, dies dem Veranstalter vor Antritt der Kreuzfahrt mitzuteilen.

Könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.