Wallis: Zwei Züge kollidieren in Tunnel



Reisenews

Quelle: TCS MyMed


Heute Morgen sind im Stephan-Holzer-Tunnel in der Nähe von Oberwald (VS) zwei Züge der Matterhorn Gotthard Bahn kollidiert. Bei den Zügen handelt es sich um einen Auto- und einen Regionalzug.

Mehrere Verletzte
Wieso es zur Kollision gekommen ist, ist aktuell noch unklar. Der von Oberwald (VS) Richtung Realp (UR) verkehrende Autozug 2428 in die rechte Flanke des von Andermatt (UR) in Richtung Oberwald (VS) verkehrende Regionalzug 533 gefahren. Beim Aufprall sind mehrere Reisende leicht verletzt worden.

Der Autozug bestand aus einer Lokomotive mit neuen Wagen, welche mit rund 15 Fahrzeugen beladen waren. Im Regionalzug, welcher sich aus der Lokomotive und fünf Wagen zusammensetzte, wurden etwa 30 Reisende transportiert.

Betrieb eingestellt
Infolge der Kollision ist der Bahnverkehr zwischen Ulrichen und Realp bis auf Weiteres eingestellt. Rettungskräfte und die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) sind vor Ort.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.