Unwetter auf Mallorca fordert mehrere Tote

Mallorca versinkt im Regen. Foto: Twitter


Reisenews

Quelle: TCS Info Feed


Ausnahmezustand in Teilen von Mallorca: Heftige Regenfälle haben auf der Baleareninsel viele Strassen in reissende Flüsse verwandelt. In der Gemeinde Sant Llorenç im Osten Mallorcas trat am Dienstag ein Sturzbach über die Ufer.

Die Wassermassen rissen dort am Abend zahlreiche Autos mit, wie auf Bildern und Videoaufnahmen von Medien und des Wetterdienstes der Balearen zu sehen war.

Innerhalb von nur zwei Stunden seien mehr als 150 Liter pro Quadratmeter gefallen, berichtet die Zeitung «Diario de Mallorca». Einige Autofahrer seien am späten Abend wegen der Überschwemmungen noch in ihren Fahrzeugen gefangen gewesen. Vier Menschen sind ums Leben gekommen, wie der balearische Rettungsdienst auf Twitter mitteilt.

Das Unwetter verursachte auch in anderen Regionen der Insel Chaos und Überschwemmungen. Betroffen war vor allem der Osten Mallorcas. Mehrere Landstrassen und Häuser waren dort unter Wasser.

In der Hauptstadt und auch am «Ballermann» östlich von Palma war die Lage aber weitgehend normal. Schon am Donnerstag kehre das Strandwetter wieder zurück, schreibt die «Mallorca Zeitung».

Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit der Fluggesellschaft, dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall:

  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • TCS Mitglieder in der Region: Aktivieren Sie das Modul «Travel Safety» der TCS App
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.