Proteste in Barcelona: Mehr als 100 Flüge gestrichen



Reisenews

Quelle: TCS Info Feed


Aufgrund heftiger Proteste in Barcelona mussten mehr als 100 Flüge gestrichen werden und es ist mit Verspätungen zu rechnen. Die Proteste sind eine Reaktion auf die verhängten Haftstrafen gegen katalanische Separatistenführer.

Tausende Menschen sind nach der Verkündung des Urteils auf die Strasse gegangen und haben sich auf dem Plaça de Catalunya in Barcelona versammelt. Weitere Demonstranten blockierten die wichtigsten Zugangsstrassen und Gleise in die Hauptstadt. Weder Taxis noch die U-Bahn konnten den Betrieb aufrecht erhalten.

Flughafen El Prat
Die Demonstranten haben unter anderem versucht Teile des Flughafens El Prat lahmzulegen und Zugangswege zu blockieren. Laut Angaben der Nachrichtenagentur AFP wurden Steine und Mülleimer gegen Polizeibeamte geworfen. In Folge dessen, kam es zu heftigen Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften. Gemäss des Flughafen-Rettungsdienstes sind dabei rund 75 Personen verletzt worden.

Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit der Fluggesellschaft, dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall:

  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • TCS Mitglieder in der Region: Aktivieren Sie das Modul «Travel Safety» der TCS App
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33

Könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.