Kolposkopie (Gebärmutterhalsspiegelung)



Malattie e sintomi

Fonte: Mediscope


Untersuchungsmethode

Was ist eine Kolposkopie

Die Kolposkopie ist eine Untersuchung der weiblichen Geschlechtsorgane, bei der die Scheideninnenwand und der Gebärmutterhals mit einer Art Mikroskop (Kolposkop) betrachtet werden. Durch das zusätzliche Auftragen spezieller Lösungen können krankhafte Veränderungen besser sichtbar gemacht werden, von denen bei Bedarf Abstriche oder Gewebeproben (Biopsien) entnommen werden. Die Kolposkopie ist eine Ergänzung zum Zellabstrich (PAP-Abstrich) und dient zur Krebsvorsorge (Gebärmutterhalskrebs).



Die Kolposkopie ist eine Untersuchung aus der Gynäkologie.



Bedarf es einer speziellen Vorbereitung auf die Untersuchung

Eine Kolposkopie kann ohne besondere Vorbereitung durchgeführt werden.



Was wird vor der Untersuchung abgeklärt

Für eine Kolposkopie ist vorher keine spezielle Abklärung notwendig.



Wie wird eine Kolposkopie durchgeführt

Die Untersuchung wird auf dem gynäkologischen Stuhl durchgeführt. Für die Kolposkopie wird ein Scheidentrichter, auch Spekulum genannt, schmerzlos in die Scheide eingeführt. Unter mikroskopischer Vergrösserung mit dem Kolposkop werden das Scheideninnere und der Gebärmutterhals betrachtet. Danach wird auf die Oberfläche des Muttermundes Essigsäure aufgetragen, die krankhafte Schleimhautveränderungen und mögliche Krebsvorstufen sichtbar macht. Als nächstes wird der Muttermund mit Jod betupft, wodurch sich gesundes Zellgewebe dunkel färbt, krankhaftes Gewebe bleibt hell. Im Falle eines auffälligen kolposkopischen Befundes können gezielte Abstriche oder Gewebeentnahmen (Biopsie) erfolgen, die anschliessend im Labor unter dem Mikroskop untersucht werden. Da der Gebärmutterhals nahezu schmerzunempfindlich ist, muss für die Biopsie keine örtliche Betäubung erfolgen.



Wann wird eine Kolposkopie eingesetzt

Die Kolposkopie dient zur Erkennung von Erkrankungen des Gebärmutterhalses und zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs. Sie ist eine Ergänzung zum herkömmlichen Krebsabstrich.



Hat die Kolposkopie Risiken oder Nebenwirkungen

Diese Untersuchung ist sehr risikoarm. Manche Frauen empfinden die Prozedur als unangenehm. Nur selten kommt es zu Blutungen, etwa wenn Gewebeproben entnommen werden, oder zu nachfolgenden Infektionen. Falls eine Biopsie durchgeführt wurde, soll die nächsten zwei Tage auf Geschlechtsverkehr und Vollbäder verzichtet werden.


Questo sito web utilizza i cookie - per ulteriori informazioni sui cookie e sui diritti degli utenti, si prega di consultare le nostre politiche in materia di privacy in fondo alla pagina. Fare clic su "Accetto" per accettare i cookie e accedere direttamente al nostro sito web.