Weite Pupillen (Grosse Pupillen)



Malattie e sintomi

Fonte: Mediscope


Definition

Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Regenbogenhaut des Auges und ermöglicht den Lichteinfall ins Innere des Auges und auf die Netzhaut, was uns das Sehen ermöglicht. Die Pupille entspricht in etwa der Blende einer Fotokamera. Die Pupille ist natürlicherweise eng, wenn wir etwas in der Nähe fixieren oder wenn es sehr hell ist. Siehe auch Enge Pupille



Eine weite Pupille kann entweder auf einer Seite oder beidseits auftreten. Ist eine Pupille weiter als die andere, gehört das immer und rasch abgeklärt. Es gibt einerseits Medikamente oder Drogen, welche die Pupille erweitern, andererseits aber auch eine ganze Reihe von Erkrankungen des zentralen Nervensystems, die mit einer Pupillenerweiterung einhergehen können (z.B. Entzündungen, Tumoren, Multiple Sklerose, nach Trauma). Weite Pupillen können auch durch lokale Störungen wie Augenverletzungen, Entzündungen oder angeborene Fehlbildungen bedingt sein.

Questo sito web utilizza i cookie - per ulteriori informazioni sui cookie e sui diritti degli utenti, si prega di consultare le nostre politiche in materia di privacy in fondo alla pagina. Fare clic su "Accetto" per accettare i cookie e accedere direttamente al nostro sito web.