Schellong Test (Kreislaufbelastungstest, Orthostase-Versuch)



Malattie e sintomi

Fonte: Mediscope


Untersuchungsmethode

Was ist ein Schellong Test

Der Schellong Test in eine einfache Methode zur Prüfung der Kreislauffunktion. Damit können Kreislaufbeschwerden abgeklärt werden, die mit einem plötzlichen Blutdruckabfall einhergehen, wie plötzlicher Schwindel nach dem Aufstehen, Ohnmachtsanfälle oder unklare Stürze.



Beim raschen Aufstehen aus dem Liegen versackt ein Teil des Blutes in die Beine. Man nennt dies Orthostase. Der Körper reagiert darauf mit einer Steigerung von Herzschlag und Puls sowie mit dem Zusammenziehen der Blutgefässe um den Blutdruck stabil zu halten. Dies wird Orthostasereaktion genannt. Versagt diese Kreislaufregulation, kommt es beim Aufstehen zum Blutdruckabfall mit Schwindel, Benommenheit bis hin zur Ohnmacht. Diese Fehlregulation wird als Orthostatische Hypotonie bezeichnet.



Der Schellong Test ist eine Untersuchung aus der Inneren Medizin.



Bedarf es einer speziellen Vorbereitung auf die Untersuchung

Ein Schellong Test kann ohne besondere Vorbereitungen durchgeführt werden.



Was wird vor der Untersuchung abgeklärt

Für einen Schellong Test ist vorher keine spezielle Abklärung notwendig.



Wie wird ein Schellong Test durchgeführt

  • Zunächst liegt man 10 Minuten entspannt auf einer Liege damit sich der Kreislauf beruhigt und sich auf ein stabiles Ruheniveau einstellt.
  • Blutdruck und Puls werden zuerst im Liegen gemessen
  • Danach steht man zügig auf und bleibt 10 Minuten lang stehen. Während dieser Zeit werden alle zwei Minuten erneut Blutdruck, Herzschlag und Puls gemessen.

Bei einer normalen Kreislaufregulation steigt Puls und Herzschlag nach dem Aufstehen etwas an, der Blutdruck bleibt aber weitgehend stabil. Kommt es jedoch nach dem Aufstehen zu einem stärkeren Blutdruckabfall, liegt eine Kreislaufregulationsstörung vor, eine sogenannte Orthostatische Dysregulation.



Wann wird ein Schellong Test eingesetzt


Die Untersuchung wird zur Abklärung von Kreislaufbeschwerden durchgeführt, die vor allem bei Lagewechsel z.B. beim Aufstehen aus dem Liegen oder Sitzen auftreten.



Häufige Gründe für einen Schellong Test sind:

  • Schwindel, Schwindelanfälle
  • Ohnmacht, Ohnmachtsanfälle
  • Unklare Stürze

Hat ein Schellong Test Risiken

Diese Untersuchung ist einfach und risikoarm. Dennoch kann es bei kreislaufinstabilen Personen beim raschen Aufstehen zu Kreislaufbeschwerden kommen (Schwindel bis hin zur Ohnmacht).



Könnte Sie auch interessieren

Questo sito web utilizza i cookie - per ulteriori informazioni sui cookie e sui diritti degli utenti, si prega di consultare le nostre politiche in materia di privacy in fondo alla pagina. Fare clic su "Accetto" per accettare i cookie e accedere direttamente al nostro sito web.